Berichte und Ergebnisse Nordisch

Aktuelle Berichte

  • Nordschwarzwaldpokal

    Nordschwarzwaldpokal im Langlauf am 05.03.2022

    Am Samstag wurde der Nordschwarzwaldpokal im Langlauf vom Schwäbischen Skiverband ausgetragen. Das letzte Rennen in der Saison 2021/2022 wurde in klassischer Technik ausgetragen. Die beheimateten Langlaufvereine im Nordschwarzwald hatten eine sehr gute Wettkampfstrecke präpariert. Insgesamt gingen 120 Starter in verschiedenen Altersklassen an den Start.

    Vom Skiclub Heubach-Bartholomä fuhren 12 Läufer früh morgens in den Schwarzwald. Nach dem Skiwachsen und einer Besichtigung der Strecke ging es auch gleich los. Das Rennen wurden im Massenstart-Modus ausgetragen, sodass der direkte Vergleich zwischen den Konkurrenten je Altersklasse gezogen werden konnte.
    Die jüngste Teilnehmerin des SC war Lene Blessing, die einen Kilometer zu absolvieren hatte und im Ziel vierte der Altersklasse Schülerinnen U9 wurde. Kjell Berger (U10) erfuhr sich mit seinem 3. Rang einen Platz auf das Podest.
    Bei der U13 Klasse waren gleich zwei junge Läufer des SC vertreten, die jeweils eine 2,5 Kilometer-Runde über die Loipe zu meistern hatten. Paul Lieb belegte hier den vierten Platz, Vik Berger
    gelang Platz 5.
    In der heiß umkämpften U14 Klasse könnte sich Luzie Staudenmaier mit ihrem 2. Platz und somit mit einem Platz auf dem Podest belohnen. Leo Blessing (U14) fuhr über die 5 km beachtlich mit. Als Ergebnis könnte er Platz 4. einstreichen. Bei Liv Berger und Lena Staudenmaier (beide U16) lief es auch sehr gut. Sie belegten die Plätze 4 und 5.
    Paul Noller und Linus Blessing konnten über die 10 km überzeugen. Sie belegten die Plätze 6 und 7.

    Bei den Herren war Alexander Berger der achtschnellste und Otto Blessing folgte ihm auf den 9. Platz.

    In der Punkteverteilung der letzten Rennen und somit in der Gesamtwertung für die Saison 2021/2022 erreichte der der Skiclub Heubach-Bartholomä die meisten Wettkampfpunkte und wurde dadurch Pokalsieger.

    ____________________________________________________________

  • Baden-Württembergische Meisterschaften im Langlauf

    Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2022 im Langlauf war der Skiclub Heubach-Bartholomä mit seinen Läufern vertreten. Das Team von der Ostalb fand Bedingungen wie aus dem Tourismusprospekt vor: Tiefster Winter und Kaiserwetter herrschten in Schonach/Schwarzwald. Am Samstag, dem ersten Wettkampftag, stand ein Distanzrennen in klassischer Technik auf dem Programm. Das Starterfeld umfasste rund 140 Teilnehmer, die je nach Altersklasse eine Strecke von 1,4 Kilometer bewältigen mussten. Gleich mehrere Läufer von SC konnten sich beim Kampf um die vorderen Plätze durchsetzen. Bei den Schülern (U13) wurde Paul Lieb achter und Vik Berger kam auf Platz 11. Luzie Staudenmaier (U14) fuhr auf der anspruchsvollen Strecke ein gutes Rennen und belegte Platz 12 mit einer Zeit von 3.40 Minuten. Leo Blessing (U14) erzielte in der Altersklasse U14 einen hervorragenden 19. Platz. In der Altersklasse U13 weiblich, fuhr Thea Groz ebenfalls sehr gut mit und erreichte Platz 13. Bei den jungen Damen (U16) belegte Liv Berger Platz 14. und ihre Mitstreiterin Lena Staudenmaier Platz 17. Tags darauf standen für fast 190 Langläufer die Sprint-Wettbewerbe in klassischer Technik auf dem Programm. Unsere SC Läufer zeigten auch bei diesem Rennen großartige Leistungen. Paul Lieb und Vik Berger (U13) belegten über 2,5 Km Strecke die die Plätze 11 und 13. Thea Groz (U13w) kämpfte sich auf einen sehr guten 14 Platz. Luzie Staudenmaier (U14) konnte sich gegen die große Konkurrenz durchsetzen und kam über die 5 Km auf einen sehr guten 3. Platz und somit auf Podest. Leo Blessing holte sich über die gleiche Strecke Platz 5. Ebenfalls über 5 Km ging es bei den U16 Läuferinnen. Liv Berger und Lena Staudenmaier konnten auch in diesem Rennen überzeugen und sicherten sich Platz 9 und 11. Als Verstärkung am Sonntag kam Felix Anger für das Herrnrennen an den Start. Er belegte über 10 Km einen sehenswerten 9 Platz. Der SC hat zusammen mit dem Ski-Team Weiler i.d. Bergen die Ski beider Teams gewachst und dadurch auch zu den sehr guten Ergebnissen beigetragen.  

    ________________________________________________________________

  • Schüler-Langlaufcup in Sachsen

    In Marienberg/Sachsen fand der Schülercup des Deutschen Skiverband statt, also die höchste deutsche Wettkampfserie für Schüler im Langlauf. Mit einem Teilnehmerfeld von fast 290 Jugendlichen war der Wettkampf sehr gut besucht. Allerdings waren keine Zuschauer zugelassen, was für die Sportler sicherlich die Herausforderungen noch erhöhte.
    Gemeldet waren vom Skiclub Heubach-Bartholomä unsere Kader-Langläufer Luzie Staudenmaier (U14), Vik Berger und Paul Lieb (beide U13). Während am Freitag Anreise und Training auf dem Programm standen, wurde es am Samstag mit dem ersten Wettkampf, einem Skating-Rennen ernst. Hierbei lief es für die SC`ler ganz gut. Luzie Staudenmaier kam auf Platz 31, Vik Berger belegte Platz 34 und Paul Lieb fuhr nach Sturz und Zeitstrafe auf Rang 41. Am Sonntag wurde der zweite Wettkampf im Freistil (klassische Technik) durchgeführt. Dort konnten sich unsere Läufer noch einmal Steigern und ihre Ergebnisse verbessern. Luzie Staudenmaier erfuhr sich einen sehr guten Platz 28. Paul Lieb sicherte sich Rang 24 in der Gesamtwertung und Vik Berger fuhr auf Platz 37. Der nächste Wettkampf, für unsere Langläufer, ist die Baden-Württembergische Meisterschaft im Schwarzwald.

    Luzie Staudenmaier
    Paul Lieb und Vik Berger

    ___________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Alle Berichte der nordischen Abteilung